Februar 2019

Fr, 15. Februar 2019, 20:00 Uhr, Das Bebop & Blues Boat - featuring Sarah Peng
aus dem American Songbook von den 40-er und 50-er Jahren




Elmar Kluth der virtuose und mit allen Stil-Wassern gewaschene Pianist zelebriert mit Leidenschaft das Jazzpiano der 40er- und 50er-Jahre in angeregter Kommunikation mit seinen erfahrenen Mitmusikern. Sein Pianospiel ist dynamisch, melodiös und vor allem mit einem unwiderstehlichen Swing beseelt.
Sarah Peng ist eine der wenigen Sängerinnen, die sich nicht auf irgendwelche Vorbilder zu berufen braucht. Sie singt grossartige Melodien luftig und schnörkellos und führt ihre Stimme mit klaren Linien durch die Lieder.
Thomas Hirt der Bassist ist in zahlreichen Formationen tätig und wie sein langjähriger Partner
Fredi Schmid ‚the Groove' für den swingend pulsierenden Unterbau der Musik besorgt, Schlagzeug.

Kollekte

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

So, 24. Februar 2019, 11:00 Uhr, Chinderlabor "Gerta chund" mit Judith Salome Weingartner



...sie füdelt auf-unter-neben der Bühne herum, hat einen Koffer voller Clowntricks, Kostüme und andere skurrile Geschichten dabei. Situationskomik und Improvisationen sind garantiert. Die Grenzen zwischen Bühne und Publikum werden durchlässig.

Gerta freut sich über jede Begegnung und wer dann noch selber Lust hat, ein Clown zu sein, darf doch prompt mit ihr auf die Bühne gehen.
Eine Schau zum Schmunzeln und Mitmachen

www.rattera.com

Kollekte

 

 

Do, 28. Februar 2019, 20:00 Uhr, Lesung von Roland Fischer (Orlando Fif), liest aus seinem Roman "weg! und weiter"




Es gibt Orte, von denen will man nur weg; doch dort, wo man sich Besseres erhofft, ist man „illegal“. Im Grenzgebiet von Mexiko und Arizona erleben das leider auch Kinder. Ein spannendes, lebensnahes, humorvolles Buch, das in der heutigen politischen Situation besondere Aktualität hat.

Ana kauert allein in einem Bachbett in Arizona. Die 11-jährige aus Guatemala hat mit ihrer Kusine Mexiko durchquert. Als Schlepper sie über die Grenze bringen wollen, wird sie von der Gruppe getrennt und kommt als einzige in den Vereinigten Staaten an……

Mit Liebe und viel Humor zeichnet Fif Charakter, Hintergrund und Erlebnisse der beiden unabhängigen Kinder und ihrer überraschenden Freunde. 
Flucht aus sozialen Gründen, aber auch Ausbeutung und Frauenhandel sind Teil des Hintergrunds der Geschichte und werden angesprochen. Ebenso wie eine Staatsmacht, die sich mit allen Mitteln gegen Immigration wehrt, deren Vertreter aber im Einzelfall durchaus nicht ohne menschliche Wärme sind.
Ein spannender, einfühlsamer Roman, der Mut macht.  

 

März 2019

Sa, 2. März 2019, 10:00-12:00 Uhr,  Kindermalen das Experimentieren und spielen mit Farben
Für Kinder und Eltern

Wenn Kinder malen, dann geht es um freies Experimentieren mit Farben, Formen und Techniken. Nur ab und zu werden sie gestört und angeregt zum Zupfen, Kratzen, Schieben, Drehen, Zeichnen - das ist spannend und macht Spass! Besonders wenn Papi und Mami mitmachen.

Leitung:  Irina Brzeski Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kollekte

 

Fr, 8. März 2019, 20:00 Uhr, Los Acuña aus Misiones, Argentinien



Mit Gitarren, Charango, Panflöte, Quena, Piano und Gesang entsteht eine gefühlsstarke Musik. Carlos Caniza ist ein treuer Begleiter der Brüder Acuña. Er trägt mit Gitarre und Stimme zu einem vollen Klangbild bei. Roberto Gruber hat mit seiner Stimme schon viele Herzen erobert. Semino Rossi nannte ihn „Seminito“, ein Lob, das er verdient. Der junge Pianist aus Buenos Aires, José Taulamet, hat sich in verschiedenen Formationen einen Namen verschafft. Mit Tango Pasiòn bereiste er viele Länder Europas. Er tritt zum 1. Mal mit Los Acuña auf. Ein garantierter Ohrenschmaus!

Die 5. CD lo nuestro enthält ausschliesslich Eigenkompositionen, welche die Vielfalt südamerikanischer Musik widerspiegeln und anlässlich der Konzerte 2019 präsentiert werden.

Cesar Acuña   Gitarre, Panflöte, Quena, Guitarron, venez. Quatro
Carlos Acuña     Gitarre, Charango, Tres Cubano
Carlos Caniza   Gitarre, Bassgitarre, Gesang
Roberto Gruber   Gesang, Gitarre, Cajon, Keyboard
José Taulamet     Piano

www.losacuna.blogspot.com     www.youtube.com/losacuna   

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

 

Fr, 15. März 2019, 20:00 Uhr, Zebro Echo (Premiere) “Neue Musik für Akkordeon, Handpan, Trompete, Loops & Beats“



Zebro Echo ist eine Symbiose zwischen akustischen Instrumenten und live electronics. Eine reduzierte Combo, jedoch reich an musikalischen Facetten. Ein Raum für energiegeladene Klangerlebnisse und Feinheiten. Eine Reise, in welcher traditionelle und zeitgenössische Musik in Dialog treten. Eine Klanglandschaft zum eintauchen und geniessen.

Zé Oliveira - Akkordeon & Live Electronics
Ali Salvioni - Handpans & Live Electronics
Matthias Inauen - Trompete  (Gast)
www.facebook.com/zebroecho

Kollekte

ab 18:00 Uhr indische Küche vom Curry Corner
Reservationen: 077 905 78 98

 

Mi, 27. März 2019, 20:30 Uhr, The Sheds - Folk Musik

Apéro ab 19:30 Uhr - anlässlich GV KulTWerk


The Sheds sind drei befreundete Musiker, die sich auf unzähligen Reisen in Irland ein grosses Repertoire an Folksmusik angeeignet haben und damit mit viel Spielfreude konzertieren. Fürs Kultwerk-Programm haben sie ihre irischen Lieblingssongs und Instrumentals gepickt, angereichert mit Eigenkompositionen und einer Prise Torfduft.

Benno Ernst: Gitarre / Gesang
Jonas Guggenheim: Akkordeon / Whistle
Andrea Kirchhofer: Fiddle / Gesang

Kollekte